Aktuelles 

Neue Gesichter der Kultur

Dienstag, 17. Mai 2022 von 19:.00 - 20:30 Uhr

Ort: Kunsthochschule Kassel (Ausstellungshalle), Menzelstraße 13-15, 34121 Kassel)

„Neue Gesichter der Kultur“ am 17. Mai mit Dr. Marin Schmidl und Jero van Nieuwkoop - eine Veranstaltung des KulturNetz Kassel

 

Der eine ist seit November 2021 Rektor der Kunsthochschule Kassel, der andere deren Absolvent und heute Vorsitzender des Kasseler Kunstvereins e.V. - Dr. Marin Schmidl und Jero van Nieuwkoop sind am Dienstag, 17. Mai, 19.00 Uhr, Ga?ste der KulturNetz-Veranstaltung „Neue Ge- sichter der Kultur“ im Kunstraum der Universita?t. In der von Barbara Ettinger-Brinckmann und Prof. Dr. Heidi Mo?ller moderierten Veranstaltung werden sie von ihren Pla?nen berichten, sich u?ber Ar- beitsschwerpunkte austauschen und Perspektiven fu?r Kassel diskutieren.

 

Eingeladen sind alle Interessierten. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos.

 

Ihr Ziel: Kassel und die Kunsthochschule weiterzuentwickeln

 

Der Kunst- und Kulturwissenschaftler Schmidl sieht die Kasseler Kunsthochschule als einen Ort für zukunftsorientiertes Denken, den er gemeinsam mit Studierenden und Lehrenden weiterentwickeln mo?chte. Neben Forschungs- und Lehrtätigkeiten an Universita?ten und Akademien in Berlin, München, Stuttgart, Maastricht, Dresden, Leipzig, Münster und Newcastle hat Schmidl verschie- dene Initiativen mitgegründet, kuratierte Kunstprojekte sowie Ausstellungen und vero?ffentliche wissenschaftliche Beiträge sowie Bücher zu Fragen der Kunst und Theorie. Von 2016 bis 2020 war er Vizepra?sident der Akademie der Bildenden Künste München.

 

Jero van Nieuwkoop ist Mitbegründer der Initiative Raamwerk, dem 2019 mit dem Kasseler Kulturförderpreis ausgezeichneten „Studio fu?r Kunst, Sozial, Kommerz“, einem interdisziplinären Team aus Designer:innen und Kulturschaffenden. Ihr Ziel ist es, Kassel und andere Sta?dte mitzugestalten, lebendiger und lebenswerter zu machen und Kulturschaffende sta?rker in gesellschaftlich relevante Fragen einzubinden.

 

Noch als Studierender hat Nieuwkoop mit dem Song „Su?dstadt“ eine Liebeserkla?rung an den Stadtteil aufgenommen, in dem er lebt und die Kunsthochschule Kassel steht. Sie verfügt seit kurzem über einen neuen Ort, den für Ausstellungen konzipierten Kunstraum. Er steht für „Neue Gesichter der Kultur“ erstmals auch als Ort für eine Diskussionsveranstaltung zur Verfu?gung steht.

 

Vernetzung und Dialog: Aufgaben, Themen, Positionen und Vorhaben vorstellen

 

Vernetzung mit und in der regionalen Kulturszene hat sich der Verein KulturNetz Kassel zur Aufgabe gemacht. Dazu gehört die Absicht, die für Kassels Kultur wichtigen Persönlichkeiten und Gruppen einem interessierten Publikum besser bekannt zu machen, um einen Dialog und sta?rkeren Aus- tausch untereinander zu ermo?glichen. Die Veranstaltungsreihe „Neue Gesichter der Kultur“, die auf der bereits im Jahr 2013 aufgelegten erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Gesichtern der Kultur“ ba- siert und diese variiert, ist dazu ein Baustein. Es sollen nicht nur öffentlich bekannte, in Kunst und Kultur wirkende Menschen vorgestellt werden, sondern auch solche, die Kultur gern „gegen den Strich bürsten“ beziehungsweise Aufgaben, Themen, Positionen oder Vorhaben vertreten, die nicht allseits bekannt sind.

 

Die Moderatorinnen, Prof. Dr. Heidi Möller, Universität Kassel, und Barbara Ettinger-Brinckmann, Dipl.-Ing. Architektin BDA, werden im Wechsel Gespräche mit Persönlichkeiten aus dem kulturellen Leben der Stadt und der Region führen.

 

Für das Jahr 2022 sind weitere Begegnungen mit Kulturakteur:innen und -verantwortlichen geplant. Mit den Hauptpersonen soll auch „Sparringspartner:innen“ aus dem gleichen oder einem verwandten Metier - Personen, Institutionen oder Gruppen - die Möglichkeit geboten werden, ihre Arbeit vorzustellen, Widersprüche aufzudecken und auch kontrovers zu diskutieren.

 

Bei Rückfragen zum Text wenden Sie sich bitte an:

 

Petra Bohnenkamp M.A. Vorstand KulturNetz Kassel e.V. p3trab@gmail.com

Tel.: 0160-1417650

 

Bei Rückfragen zum Projekt „Neue Gesichter der Kultur“ wenden Sie sich bitte an:

 

Elfriede Huber-Söllner Vorstand KulturNetz-Kassel e.V. huber-soellner@freenet.de Tel.: 0172 5607120

 

Die Einladungskarte finden Sie hier.