Aktuelles 

Unterstützungsaktion für die Freie Szene Kassels über Plattform Startnext Crowd-Funding

Wir unterstützen die Aktion

Hilfe für die freie Kulturszene in Kassel. Getragen von dem Verein Kulturbahnhof e.V. unter dem Motto: „Ohne Kultur isses für'n Arsch! Deswegen: Hamstert Klopapier für die Unterstützung der freien Kulturszene in Kassel“

Zur Plattform Startnext Crowd-Funding gelangen Sie hier.

Worum geht es in dem Projekt?

Durch die Corona-Krise ist nicht nur der KulturBahnhof, sondern sind alle KünstlerInnen Kassels in ihrer Existenz bedroht: durch Schließungen von Institutionen, Absagen von Veranstaltungen, unwiederbringlichen Ausfall von Honoraren.

Daher wird Unterstützung für die freie Kultur-Szene gesucht. „Hortet also das Kultur-Klopapier wie stinknormales – dann kann vielleicht verhindert werden, dass in Kassel Kulturlichter ausgehen.“

Was sind die Ziele und Zielgruppe?

FreundInnen der Kasseler Kultur-Szene haben hier die Möglichkeit, ihre Solidarität mit den KünstlerInnen und Einrichtungen der freien Szenen zu zeigen und diese möglichst über diese schwierige Zeit zu retten.

Martin Sonntag berichtet „Die Drucke sind begrenzt auf 3.643 Stück. Das ist die Anzahl, die benötigt wird, um das Banner an der Fassade des KulturBahnhofs Kassel flächenmäßig mit Toilettenpapierblättern zu füllen. Wenn wir dieses Ziel erreichen, können wir das Unterstützungs-Banner aufhängen. Dies ist aber nur ein symbolischer Akt, denn vor allem können wir dann mit dem Erlös gezielt die Kasseler freie Szene in dieser Krise unterstützen.“

Warum unterstützen

Kassel ist eine Kulturstadt. Das städtische Leben ist stark von seinem kulturellen Angebot geprägt. Konzerte aller musikalischen Stilrichtungen, Theater- und Tanz-Aufführungen auf vielen kleinen und mittleren Bühnen, Ausstellungen von Kollektiven und EinzelkünstlerInnen in den zahlreichen Galerien und auf zahlreichen Ausstellungsflächen – all das sind Events, bei denen man sich trifft, Horizonte erweitert, Neues entdeckt, sich kennenlernt oder sogar verliebt. Helft mit, die kulturelle Vielfalt Kassels zu retten!

Was passiert mit dem Geld?

Mit dem gesammelten Geld wollen die InitiatorInnen KünstlerInnen und Kulturschaffende der freien Szene Kassels unterstützen, die aufgrund der Corona-Krise in eine finanzielle Schieflage geraten sind – von EinzelkünstlerInnen über Kulturvereine und Bühnen bis hin zu Ausstellungshäusern in freier Trägerschaft.

Hierbei wird eng mit dem Kulturressort der Stadt Kassel zusammengearbeitet, das mit der Kulturkonzeption 2030 verstärkt die freie Szene unterstützt. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Vergabe der Spenden. Diese Jury ist besetzt mit VertrerInnen von: KulturBahnhof, KulturNetz Kassel, freie Szene, Kulturamt Kassel/Abteilung Kulturförderung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt ist eine Initiative des KulturBahnhof e.V. mit Unterstützung des Kulturdezernats der Stadt Kassel.

Weitere Infos zum Klopapier gegen die Krise: kulturbahnhof-kassel.de und facebook.com/kulturbahnhofkassel/

//www.startnext.com/kultur-spenden-kassel