Datenschutz 

Datenschutzerklärung für KulturNetz Kassel e.V.
Stand 30.05.2018

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen:

KulturNetz Kassel e.V.
Hans Joachim Meister, Vorstandsmitglied

Untere Königsstraße 46A, 34117 Kassel, Fon: +49 (0)561 7016275,
E-Mail: info@kulturnetz-kassel.de

Bei Fragen rund um den Datenschutz wenden Sie sich bitte an folgenden Kontakt:
info@kulturnetz-kassel.de

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Gemäß Art. 6 Abs. 1 fig. b DSGVO werden Ihre Daten von uns erhoben und genutzt für die Erfüllung unseres Vereinszweckes. Die Vertragsparteien sind der Verein und das jeweilige Vereinsmitglied. Außerdem sind sie ggf. zur Durchführung erforderlicher vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen (z.B. Anfrage an den Verein).

Erhebung von Daten der Vereinsmitglieder

Das KulturNetz erhebt beim Vereinsbeitritt (Aufnahmeantrag oder Beitrittserklärung) und während der Vereinsmitgliedschaft nur solche Daten von Mitgliedern, die für die Begründung und Durchführung des zwischen Mitglied und Verein durch den Beitritt zustande kommenden Vertragsverhältnisses erforderlich sind. Damit dürfen alle Daten erhoben werden, die zur Verfolgung der Vereinsziele und für die Betreuung und Verwaltung der Mitglieder (wie etwa Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, in der Regel auch das Geburtsdatum, ferner Bankverbindung, Bankleitzahl und Kontonummer) notwendig sind.

Erhebung von Daten Dritter

Nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO kann das KulturNetz Daten von anderen Personen als von Vereinsmitgliedern (z.B. von Gästen, Zuschauern, Besuchern) erheben. Wir werden Sie um Ihr Einverständnis bitten, die Daten für den bezeichneten Zweck verwenden zu dürfen, und werden nur Daten erheben und speichern, die für diesen Zweck wirklich benötigt werden. Wir informieren Sie direkt bei der Abfrage, welche Daten für den bezeichneten Zweck unerlässlich sind und welche freiwillig sind. Sie haben immer die Möglichkeit, frei zu entscheiden, ob Sie zustimmen möchten, dass diese Daten erhoben werden. Sie können diese Datenerhebung jederzeit widerrufen, ohne dass Ihnen hierzu Kosten entstehen.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten richten wir uns nach den Grundsätzen des Art. 5 DSGVO und dem ErwGr 39:

  • Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz,

  • Zweckbindung,

  • Datenminimierung,

  • Richtigkeit,

  • Speicherbegrenzung,

  • Integrität und Vertraulichkeit,

Weitergabe der Daten an Dritte / Einbindung Externer

  • Zur Information der Teilnehmenden und Durchführenden unserer Veranstaltungen erstellen wir Teilnehmerlisten. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Nennung in Teilnehmerlisten zu widersprechen. Bitte informieren Sie uns hierzu zeitnah, um dies sicherstellen zu können.

  • Zur Erledigung von Arbeiten zur Auftragsdatenverarbeitung haben wir mit unseren technischen Dienstleistern jeweils Vereinbarungen mit dem Mindestinhalt nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO zum Schutz Ihrer Daten geschlossen. Diese sind Bestandteil unserer betriebsinternen technisch-organisatorischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten.

  • Wir übermitteln keine Daten in Drittländer gemäß Kapitel 5 DSGVO, Art. 44-50.

Dauer der Speicherung

  • Grundsätzlich erfolgt eine Löschung der Daten, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Die Löschung ergibt sich aus den gesetzlichen Vorschriften. Werden die Daten nicht mehr benötigt, stellen wir die Löschung sicher. Dies umfasst sowohl digitale Speichermedien, Datenbanken, Cloudservice usw. wie auch die Vernichtung von Ausdrucken und handschriftlichen Notizen unter Wahrung der Datenschutzbestimmungen.

  • Desweitern löschen wir Ihre Daten, wenn ein Speicherungsgrund nicht mehr vorliegt, wie z.B. bei Austritt oder Widerruf. Ist eine Löschung aus gesetzlichen Gründen nicht möglich, sperren wir die Daten jedoch zur weiteren Verwendung.

Betroffenenrechte

Als von der Datenverarbeitung und -Speicherung betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung (Recht auf Vergessen werden), Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch aufgrund einer besonderen Situation sowie auf Datenportabilität (Übertragbarkeit). Diese Rechte sind untenstehend konkreter erläutert.

Ihr Recht auf Auskunft

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Bitte kontaktieren Sie uns hierzu schriftlich unter info(at)kulturnetz-kassel.de oder unserer postalischen Anschrift.

Wir werden Ihnen innerhalb der gesetzlichen Fristen und unverzüglich Auskunft erteilen und Ihnen eine Kopie dieser Auskunft zukommen lassen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diese Anfragen in schriftlicher Form erbitten und uns zur Wahrung des Datenschutzes ggf. einer Legitimation Ihrer Person, z.B. durch telefonische Rücksprache, versichern. Die Auskunft ist für Sie mit keinen Kosten verbunden. Dies beinhaltet das Recht auf Bestätigung, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Wir übermitteln Ihnen die Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format; i.d.R. anhand einer PDF-Datei, auf Ihren Wunsch auch postalisch als Ausdruck. Ggf. müssen wir hierfür weitere postalische Daten erfragen. Z.B. wenn diese Auskunft an ihre private Anschrift gesendet werden soll und uns nur die Dienstanschrift vorliegt.

Ihr Recht auf Auskunft umfasst:

  • die Verarbeitungszwecke

  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen

  • soweit möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

Hiervon berührt sind Ihr Recht auf Berichtigung und Vervollständigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten.
Außerdem haben Sie das Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden). Als betroffene Person können Sie von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gelöscht werden, soweit keine anderen rechtlichen Anforderungen dagegenstehen (z.B. steuerliche Aufbewahrungsfristen).

Ihr Recht auf Widerspruch

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung und Verwendung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Im Falle des Widerspruchs verarbeiten wir diese Daten nicht mehr, es sei denn, anderen rechtlichen Anforderungen stehen dagegen (z.B. steuerliche Aufbewahrungsfristen).

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link zeigt die Kontaktdaten des Hessischen Datenschutzbeauftragten:
https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Adressen/LfD/Hessen.html?nn=5217144

Verarbeitung und Nutzung der erfassten Daten

Im Zusammenhang mit folgenden Geschäftsprozessen werden Daten erfasst und gespeichert:

Korrespondenz aus o.g. Gründen:

Im Zuge der Vereinstätigkeit und der Durchführung von Veranstaltungen entsteht digitale und gedruckte Korrespondenz ihrerseits. Diese kann z.B. die Anfrage zu Veranstaltungsinhalten vor- und nach dem Termin, wie auch die eigentliche Anmeldung beinhalten. Ggf. nehmen Sie auch per Telefon oder Fax zu uns Kontakt auf. Diese Korrespondenz wird von uns archiviert. Die Löschung erfolgt innerhalb der gesetzlichen Fristen, spätestens mit Beendigung des Korrespondenzgrundes.

Mitglieder- und Teilnehmendenverwaltung

Um die Vereinstätigkeit und Veranstaltungsdurchführung sicher und qualitätsvoll zu gewährleisten, erfassen wir Ihre Daten elektronisch und ggf. in Ausdrucken sowie handschriftlich durch unsere Verwaltungsmitarbeitenden, die intern zum Datenschutz entsprechend verpflichtet sind.

Nutzung von Mitgliederdaten

Die Funktionsträger nach Satzung kennen, verarbeiten und nutzen nur die für die Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlichen Mitgliederdaten, sofern diese über die für das Mitgliedsverzeichnis erhobenen Daten hinausgehen. Die Daten werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a+b DS-GVO nur zur Verfolgung der Vereinszwecke des KulturNetzes Kassel e.V. und zur Betreuung und Verwaltung von Mitgliedern genutzt.

Nutzung von Daten Dritter

Die Daten von Dritten (z.B. AuftragnehmerInnen, MitarbeiterInnen, VeranstaltungsteilnehmerInnen) werden gespeichert und genutzt, wenn dies für die Begründung oder Durchführung eines rechtsgeschäftlichen Schuldverhältnisses mit diesen Personen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO). Die Daten werden nur zu dem Zweck verwendet, zu dem sie der KulturNetz Kassel e.V. erhoben oder erhalten hat. Eine Zweckänderung wird nur vorgenommen, wenn die Weiterverarbeitung der Daten mit dem Zweck der ursprünglichen Datenerhebung als vereinbar angesehen wird (Art. 6 Abs. 4 DS-GVO).

Nutzung der Daten für Spendenaufrufe und Werbung

Die personenbezogenen Daten der Mitglieder werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO nur für Spendenaufrufe oder Werbung verwendet, soweit dies den Vereinszielen des KulturNetz Kassel e.V. nutzt. Personenbezogene Daten von Dritten werden nur für Spendenaufrufe oder Werbung genutzt, wenn eine Einwilligungserklärung vorliegt. Der Verwendung der Daten zu Werbezwecken und Spendenaufrufen gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO kann jederzeit widersprochen werden. In diesem Fall werden die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr für Werbezwecke verwendet, ohne dass der widersprechenden Person hierdurch Nachteile entstehen.

Direktwerbung per E-Mail und Newsletter

Wir erfragen Ihre Einwilligung zum Erhalt von E-Mails und Newsletter mit dem Zweck der Veranstaltungsankündigung und allgemeinen vereinsbezogenen Informationen des KulturNetzes Kassel.

Sie haben das Recht, hierzu jederzeit kostenfrei Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Bitte schreiben Sie hierzu eine E-Mail mit dem Betreff „Abmeldung Newsletter “ an info(at)kulturnetz-kassel.de oder über die technischen Spezifikationen auf unserer website.

Änderung der Kontaktdaten:

Um die Richtigkeit und Aktualität Ihrer Daten zu gewährleisten, bitten wir Sie um Mitteilung, an info@kulturnetz-kassel.de.

Evaluation, Statistiken

Wir führen statistischen Erhebungen nur in so weit durch, dass wir den Erfolg unserer Veranstaltungen beschreiben können (z.B. zählen von Besuchern, bitte um Feedback zur Veranstaltung). Die Evaluationsmaßnahmen, die wir ergreifen sind in der Regel von Förderinstitutionen vorgegeben und beinhalten verschiedene Formen des Feedbacks zu Organisation, Inhalten und Ergebnissen. Wobei sämtliche Ergebnisse anonymisiert berichtet werden.

Abbildung von betroffenen Personen

Die Abbildung von Fotos in Publikationen des KulturNetz Kassel e.V. sowie auf unserer Website erfolgt nach den Grundsätzen der DSGVO und des Urheberrechts. Bei der Abbildung von Personen wird die Einwilligung der betroffenen Personen eingeholt und kann von dieser jederzeit widerrufen werden. Gemäß Art. 85 DSGVO, ErwGr 153, erfolgt die Bildverarbeitung ausschließlich zu journalistischen, zu wissenschaftlichen, künstlerischen oder literarischen Zwecken. Eine werbliche Verwendung erfolgt nicht.

Ergänzende Datenschutzerklärungen zum Betrieb unserer Website www.kulturnetz-kassel.de

Die Datenschutzrechtlichen Verpflichtungen zum Betrieb unserer Website durch die Einbindung externer IT-Dienstleister werden jeweils im Rahmen eines Vertrages zur Auftragsdatenverarbeitung abgedeckt. Diese arbeiten weisungsgebunden und haben sich vertraglich hierzu verpflichtet. Es existiert ein Datenschutz-Management-System.

Die technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz der Website werden u.a. wie folgt abgedeckt (Vertragsauszug): Der externe Dienstleister hat Maßnahmen ergriffen zur

Vertraulichkeit:
Zutrittskontrolle: Der Zutritt zu den genutzten technischen Einrichtungen ist unbefugten verwehrt,
Zugangskontrolle zur Nutzung seiner Hard- und Software erfolgt passwortkontrolliert.
Zugriffskontrolle (abgesichert durch Nutzer- und Rechteverwaltung),
Weitergabekontrolle (Sicherstellung, dass personenbezogene Daten bei der Übertragung oder Transport und Speicherung auf Datenträger nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können, u.a. Trennungskotrolle: Zu unterschiedlichen Zwecken erhobene Daten werden getrennt verarbeitet.
Verschlüsselungskontrolle: Im Moment ist auf der Homepage des KulturNetz keine verschlüsselte Datenübertragung (verschlüsselte Internetverbindung mittels TLS/SSL) technisch möglich.

Integrität: Es kann nachträglich geprüft und festgestellt werden, ob und von wem personenbezogene Daten in Datenverarbeitungssysteme eingegeben, verändert oder entfernt worden sind.

Newsletter

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Der Newsletter kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn

(1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und

(2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die zeitliche Erfassung der Anmeldung und ggf. Änderungen.

Der Versand erfolgt im HTML Versand. Eine IP-Adresse des Anmelders wird erfasst ebenso wird der Versand des Newsletters statistisch erfasst.

Nutzung von Google Analytics und Cookies

Wir verwenden kein Google Analytics.

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät, auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern.

Es werden temporäre und permanente Cookies eingesetzt, und wir klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls Sie als NutzerIn nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden Sie gebeten, die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Nutzung der Website

Es werden personenbezogene Daten beim Surfen auf der Homepage gespeichert. Dies betrifft den Serveranbieter. Diese protokolliert 14 Tage die IP Adresse, den Dateizugriff, die Zugriffszeit, das genutzte Betriebssystem mit Versionsnummern sowie die Verwendung des Browser mit Versionsnummer.

Urheberrechtshinweis

Alle Texte, Bilder sowie das Layout unserer Internetseite www.kulturnetz-kassel.de sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung der Inhalte dieser Internetseite bedarf einer schriftlichen Genehmigung durch den Verantwortlichen dieser Seite. Die auf dieser Internetseite genannten Produktbezeichnungen oder Firmennamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber und unterliegen als solche dem gesetzlichen warenzeichen-, marken- und/oder patentrechtlichen Schutz. Ein Gegendarstellungsanspruch gilt nur im Sinne des §10 MDStV.

Haftungsausschluss:

Die Inhalte dieser Seiten dienen nur zur Ihrer ausschließlichen Information und sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt worden. Eine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und die Richtigkeit der Inhalte wird in keinem Fall übernommen. Die Inhalte anderer Websites, auf die diese Internetseite mit Hyperlinks verweist, entziehen sich der Kontrolle und Verantwortlichkeit des Verantwortlichen dieser Seite. Wenn Sie diesen Links folgen, dann tun Sie das auf eigene Gefahr.

Salvatorische Klausel:

Ist eine der vorstehenden Klauseln/Bestimmungen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, Vorschriften oder Gesetzesänderungen ganz oder teilweise unwirksam, so tritt an Stelle dieser Bestimmung diejenige in Kraft, die der angestrebten Absicht der Klausel/Bestimmung am nächsten kommt. Alle anderen Bestimmungen bleiben hiervon unberührt und gelten weiterhin in vollem Umfang.

Kassel, den 30.05.2018

Der Vorstand Verein KulturNetz Kassel